Slide 5 Slide 1 Slide 2 Slide 3 Slide 4

Krebsvorsorge

Neben vorbeugenden Maßnahmen, die Sie selbst ergreifen können – körperliche Bewegung, gesunde Ernährung, Verzicht auf das Rauchen u. a. – ist eine effektive Früherkennung der wichtigste Faktor im Kampf gegen Krebs. Dies gilt insbesondere für den Gebärmutterhalskrebs, der in Frühformen durch die regelmäßige Entnahme von Abstrichen diagnostiziert und therapiert werden kann und dadurch in den vergangenen Jahrzehnten statistisch deutlich seltener wurde.
Auch für den häufigsten Krebs bei Frauen, Brustkrebs (in Deutschland erkrankt daran etwa jede achte Frau im Laufe ihres Lebens), ist eine frühzeitige Diagnose wichtig. Neben der Tastuntersuchung – wir zeigen Ihnen, wie Sie die monatliche Selbstuntersuchung Ihrer Brust durchführen sollten – ist die Mammografie dabei die anerkannte Methode, eine Röntgenuntersuchung der Brust in einer radiologischen Praxis. Darüber hinaus kann eine regelmäßige Ultraschalluntersuchung der Brust insbesondere bei dichter Brust mehr Sicherheit geben.
Über die Tastuntersuchung des Unterleibs hinaus können mithilfe eines vaginalen Ultraschalls – einer schmerzlosen Untersuchung mit genauer Darstellung der inneren Geschlechtsorgane – Veränderungen wie Tumore in der Gebärmutter und in den Eierstöcken frühzeitig erkannt werden.
Gerne beraten wir Sie ausführlich über unsere Vorsorgeuntersuchungen. Auch während und nach Abschluss einer Therapie sind Sie bei uns in guten Händen: Im Falle einer Erkrankung begleiten wir Sie individuell und mit regelmäßigen Nachsorgeuntersuchungen.